Leitmotive meiner Arbeit

Leitmotive meiner Arbeit

Wir Menschen leben in Beziehung - in Beziehung zu unseren Mitmenschen, zu unserer direkten Umgebung, in Beziehung zu unserem Kulturkreis bis hin zur Weltgemeinschaft. Wir erkranken und entfremden uns durch fehlende Bezogenheit oder ungutes Miteinander. Wir brauchen Beziehung und Miteinander, um zu gesunden und uns zu entwickeln. Wir leben in Beziehung zu uns selbst, unserem Körper, unseren Empfindungen, unseren Gedanken. Wir sind Teil der Natur, Teil alles Lebendigen.

Die Beziehung ist nach heutigem Forschungswissen ein entscheidender Faktor für eine gelingende Therapie. Ich erlebe dies Tag für Tag in meiner Arbeit und für mich ganz persönlich. Es ist meine tiefe Überzeugung, dass wir Menschen in einer vertrauensvollen, authentischen und einfühlsamen Beziehung Heilung und Wachstum erfahren.

Meine Ausbildungen und mein persönlicher Hintergrund ermöglichen Begegnung auf vielerlei Ebenen. Die unmittelbare Sprache der Bewegung und Berührung, das Sprechen, Zuhören und Verstehen ergänzen und bereichern einander.

Der Respekt für die Einzigartigkeit unseres Seins wächst mit jeder Begegnung in mir. Ich vertraue auf das Nebeneinander von Leid und Freude im Leben. Aus eigener Erfahrung wächst mein Vertrauen stetig, dass auch dort Wege entstehen, wo sie über eine Zeit noch nicht sichtbar sind. Ich bin dankbar, mit jedem Menschen der zu mir kommt, etwas lernen zu dürfen.

»Im Augenblick, da das Wollen ruht und die Betrachtung aufkommt, das reine Sehen und Hingegebensein, wird alles anders. Denn Betrachtung ist ja nicht Forschung oder Kritik, sie ist nichts als Liebe.«

Hermann Hesse